TourCert Journal

Geocaching – Ein naturverträgliches Angebot für Jung und Alt

Share

Anlässlich des „Tag des Geocachings“am 23. August möchten wir Ihnen ein Good Practice Beispiel vorstellen, bei dem der nördliche Schwarzwald zeigt, wie Jung und Alt Spaß an der Natur finden können.

Kinder die Wandern

Der „Tag des Geocachings“ findet seit dem Jahr 2001 statt. Er soll auf das Hobby aufmerksam machen sowie durch Events oder Aktionen neue Interessierte abholen und begeistern. Der Nördliche Schwarzwald (seit 2016 von TourCert zertifiziert) zeigt, wie die digitale Schnitzeljagd in einer Destination umgesetzt werden kann und Besucher*innen begeistert. Geocaching schafft durch den digitalen Aspekt eine moderne Verbindung mit der Natur und integriert hierbei noch eine spannende Schatzsuche für Jung und Alt.

Mithilfe von GPS-Geräten begeben sich die Besucher*innen auf die Suche nach versteckten Schätzen, den sogenannten Geocaches. Hierunter versteht man einen wasserfesten Behälter, in dem sich beispielweise ein Logbuch zum Eintragen des Findernamens sowie oftmals Tauschgegenstände befinden. Doch warum stößt Geocaching bei vielen auf Begeisterung?

Die digitale Schnitzeljagd als großartiges Outdoor-Erlebnis

Geocaching ist eine spannende Abwechslung im Vergleich zu einer üblichen Wanderung. Durch den digitalen Bestandteil finden vor allem auch Kinder oder Jugendliche Gefallen an der Entdeckungsreise und lernen gleichzeitig die Natur des Nordschwarzwalds kennen. In Bad Herrenalb können Gäste auf sieben Geocache-Runden die Umgebung entdecken und dabei spannende Schätze finden. Bei der Gestaltung der Runden wurde darauf geachtet, dass für jede Anspruchsgruppe etwas geboten wird. So kommt jeder kleine oder große Geocaching-Neuling, Wanderer oder auch Rätsel-Multi-Cacher auf seine Kosten. Besonderen Wert legte der Nördliche Schwarzwald bei der Gestaltung der Geocache-Runden auf die Naturverträglichkeit. Konkret bedeutet dies, dass die zuständigen Forststellen alle Geocache-Runden geprüft und freigegeben haben. Deshalb dürfen sie das GEOkay-Logo führen. Dieses steht als Qualitätsmerkmal für naturverträglich ausgelegte Geocaches, die auf die Belange von Natur, Forst und Jagd in besonderer Weise Rücksicht nehmen. Ein gelungenes Good Practice Beispiel, welches das eigene Angebot erweitert, Besucher*innen die Natur neu erleben lässt und eine Menge Spaß für Besucher*innen bereithält.

Geocaching in der Natur

Sie möchten mehr über das Angebot des Nördlichen Schwarzwalds erfahren? Hier finden Sie alle weiteren Informationen.

Sie sind ebenfalls daran Interessiert Ihr Unternehmen nachhaltig auszurichten und möchten sich dies zertifizieren lassen? Dann erfahren Sie hier, warum TourCert die richtige Wahl für Ihr Vorhaben ist.

Tags
Geocaching, Good Practice Beispiel, naturverträgliches Angebot, Nördlicher Schwarzwald, Outdoor-Erlebnis

esende